Schulklassen

Groupe scholaire lors d'une visite guidée dans une exposition

Besuch im Museum

Die Kulturvermittlung des Musée Ariana entwickelt zahlreiche Angebote für Schulen, damit Kinder und Jugendliche die Dauer- und Wechselausstellungen entdecken können.

Je nach Alter der Schülerinnen und Schüler werden auf Anfrage thematische Besuche rund um Objekte der Dauerausstellung angeboten:

Tiere (1H – 4H)

Erde und Hand: Das Spiel der Metamorphosen (7H – 8H)

Grosse Entdeckungen (7H – 8H)

Für Schulklassen und Lehrkräfte aus dem Kanton Genf sind diese Besuche kostenlos

Besuche im Klassenzimmer

Seit Beginn der Gesundheitskrise bieten unsere Kulturvermittlerinnen und -vermittler auch Unterrichtsbesuche ausserhalb des Musée Ariana in den Schulen des Kantons Genf an.

Besuche rund um die Dauerausstellungen oder bestimmte Wechselausstellungen

Freier Besuch (ohne Kulturvermittlung)
 

Pädagogische Dokumentationen

Die pädagogischen Dokumentationen (nur in französischer Sprache verfügbar) richten sich an Lehrerinnen und Lehrer, die Objekte aus den Sammlungen des Musée Ariana in ihrem Unterricht behandeln wollen. Damit will das Museum Lehrkräften einen allgemeinen Hintergrund zu einem bestimmten Thema sowie Instrumente und Ansätze an die Hand geben. Die darin vorgeschlagenen Aktivitäten können an das Alter der Schülerinnen und Schüler angepasst werden.

Dauerausstellungen

In französischer Sprache:

Europäische Fayence    Islamische Länder  

Orient – Okzident: Die Entdeckung des chinesischen Porzellans in Europa     Sammler von gestern und heute  

Emailliertes Glas und Töpferware aus der Schweiz, 17. bis 19. Jahrhundert: Teil 1   Teil 2

Informationen und Anmeldung

Alle Besuche mit oder ohne Kulturvermittlung müssen beim Publikumsempfang angemeldet werden:

adp-ariana(at)ville-ge(.)ch

Auf Reservierung: mindestens 15 Tage vor dem gewünschten Besuchstermin

Dauer: einstündiger Besuch im Museum dienstags bis freitags von 10 Uhr bis 17 Uhr

Partnerschaften mit Schulen

Das Museum unterhält seit vielen Jahren Partnerschaften mit Schulen, sei es mit dem Erziehungsdepartement (Département de l’instruction publique, DIP), mit Klassen der Ober- und Mittelstufe oder Ausbildungszentren.

Sie haben Ideen, Vorschläge oder Wünsche? Dann wenden Sie sich damit gerne an uns.